Prof. Dr. Anke Schuster

Kurzvita

Prof. Anke Schuster

hat ihr Studium an Universität Heidelberg mit einer Promotion in Politikwissenschaften abgeschlossen.An der Steinbeis-Hochschule Berlin und dem Steinbeis-Transfer-Institut Stuttgart absolvierte sie eine

Ausbildung zur Wirtschaftsmediatorin, bevor sie 2008 bei der SAP Deutschland AG die Zertifizierung als Solution Consultant/Architect ERP-Integration of Business Process erwarb. Sieben Jahre leitet sie

eine Unternehmensberatung im ERP-Umfeld. Seit 2009 ist sie Professorin an der Fakultät für Informatik der SRH Hochschule Heidelberg. Außerdem ist sie in verschiedenen Aufsichtsräten und als DesignThinking for Business Innovation Coach aktiv.

Abstract

Design-Thinking ursprünglich in Standford entwickelt als kreativer Innovationsprozess für Produkte und Services, ist Design Thinking heute eher als grundsätzlicher Ansatz für eine nutzerzentrierte Lösung von Problemen zu begreifen. "Fail early-fail often-fail cheap" als eine neue Form der Fehlerkultur ist dabei nur ein Aspekt. Wie lassen sich nun mit Hilfe des Design Thinking Ansatzes Lernprozesse von Studierenden mit flexiblen Präsenz- und e-learning- Anteilen optimieren? Dieser Frage wird am Beispiel eines Begleitseminars zum Anfertigen von Abschlussarbeiten in diesem Workshop nachgegangen. Im Fokus steht dabei, wie sich die Idee des Design Thinking zielführend in neue Kontexte transferieren lässt.

 

PARTNER

ZDRW